News Updates

Der Vermieter/Makler kann Ihren Vertrag nicht vor dem letzten Tag der befristeten Laufzeit ohne Begründung kündigen. Wird der Vertrag nicht am Ende der Laufzeit gekündigt, so wird er als periodische Vereinbarung fortgesetzt. Sie können Ihren Mietvertrag während der festen Laufzeit aus bestimmten gesetzlich festgelegten Gründen beenden (siehe unten). Ein Mietvertrag kann gekündigt werden, wenn der Vermieter beabsichtigt, eine wesentliche Sanierung der Immobilie durchzuführen. Ab dem 4. Juni 2019 gibt es zusätzliche Kriterien, die ein Vermieter erfüllen und stellen muss, wenn er aus diesem Grund eine Kündigung ausstellt. Der Vermieter/Vertreter kann beim Gericht einen Kündigungsbeschluss beantragen, ohne Ihnen eine Kündigung aus einem oder mehreren der folgenden Gründe zu erteilen: Details zu den zu erhebenden Wiedervermietungsgebühren können in einem Mietvertrag oder in Informationen, die zu Beginn eines Mietvertrags bereitgestellt werden, enthalten sein. Änderungen der Rechtsvorschriften führten zusätzliche Anforderungen für Kündigungen aus folgenden Gründen ein: Der Vermieter verlangt die Immobilie für den persönlichen oder familiären Gebrauch; der Vermieter will die Immobilie verkaufen; erhebliche Sanierung der Immobilie; und die Nutzung der Immobilie ändert sich. Weitere Informationen zu diesen Änderungen finden Sie in den folgenden Gründen. Beantragt der Vermieter/Vertreter einen Kündigungsbeschluss, so hat das Gericht den Vertrag zu kündigen. Der Vermieter/Makler kann den Vertrag ohne Begründung mit einer Frist von 90 Tagen beenden. Beantragt der Vermieter einen Kündigungsbeschluss, so hat das Gericht den Vertrag zu kündigen.

Wenn Sie einen langfristigen Mietvertrag brechen – d. h. er ist nicht vorzeitig einvernehmlich oder mit einer VCAT-Bestellung aus Härtegründen beendet worden – kann der Vermieter Sie bitten, für jedes ganze Jahr, das im Mietvertrag verbleibt, eine Monatsmiete zu zahlen. Dieser ist auf sechs Jahre begrenzt, so dass der Höchstbetrag, den der Vermieter verlangen kann, sechs Monatsmiete beträgt. Dies basiert auf dem Mietbetrag, den Sie bezahlt haben, als Sie den Mietvertrag brach. Derzeit gibt es keine gesetzliche Definition für die Überbelegung von Privatmietwohnungen. Wenn Ihr Vermieter Ihren Mietvertrag auf diesem Grund beendet, muss der Hinweis die Anzahl der Schlafplätze und den Grund angeben, warum die Immobilie hinsichtlich der Schlafflächen und Ihrer Haushaltszusammensetzung nicht mehr geeignet ist.

  • No categories
Latest News

All courses upto 30th May are now cancelled including the Spring Course.

Beginner Courses

2020 Course Dates

Syllabus Courses:

  • 27th June

KAA One Day Courses:

  • 19th September
  • 28th November (AGM)

Spring Course

  • Cancelled

Komyokan Summer School:

  • 1st to 5th August

Course details will be published near their time.

Sensei in Holland:

  •  16th – 17th May (to be confirmed)
  •  11th  – 12th July (to be confirmed)
  •  31st – 1st November (to be confirmed)

Sensei in Astrakhan

  •  13th – 22nd April (to be confirmed)

JAC National Course

  •  13th June
Interview with Ezra Shihan – Part 1

Interview With Ezra Shihann – Part 2

Social media
Shopping Cart
Your cart is empty